zurück zum Spielplan

TRASHedy

Choreografische Performance | Ab 12 Jahren

»TRASHedy« begann, als Leandro und Daniel sich die Frage stellten: Wie funktioniert unsere Welt und was haben wir damit zu tun?

Welche Reise haben deine neuen Turnschuhe schon hinter sich, bevor sie mit dir über den Schulhof spazieren? Wohin mit diesen ganzen Plastikbechern, wenn sie leer getrunken sind? Mit Hilfe von animierten Zeichnungen, Tanz und Klangcollagen wirft »TRASHedy« einen unverstellten, humorvollen Blick auf unsere Entscheidungsfreiheit und das eigene Konsumverhalten. Denn alles was wir tun, hat eine Auswirkung. Irgendwo.

Die beiden Darsteller gehen der Geschichte unserer merkwürdigen Evolution nach. Auf ihrem Weg stoßen sie auf immer neue Fragen und einen stets wachsenden Müllberg. In rasanten Szenen und überraschenden Videoanimationen wird das komplexe Thema »ökologische Intelligenz« auf die Bühne gebracht.

»Ein Stück, eine zweifellos bestechende zeitgenössische Produktion für ein junges Publikum, das einen fröhlich fragenden Blick auf unsere komplexe Welt wirft.« (Jury-Begründung zur Auszeichnung beim Westwind Festival 2013)

Regie: Leandro Kees
Besetzung: Marie-Lena Kaiser, Daniel Mathéus
Produktion: Performing Group in Koproduktion mit tanzhaus nrw
Spieldauer: 50 Minuten

Foto: Anika Freytag, Paul Schöpfer

Eine Produktion von: performing:group in Koproduktion mit tanzhaus nrw
Mit: Marie-Lena Kaiser, Daniel Mathéus
Idee und Regie: Leandro Kees
Stückentwicklung: Daniel Mathéus, Martin Rascher, Leandro Kees
Klangkomposition: Martin Rascher
Musik: Bon Iver, Jamie Woon, Ja Panik, Edd Kalehoff, Tom Jobim, Martin Rascher
Zeichnungen: Leandro Kees
Video & Animationen: Martin Rascher
Dramaturgische Mitarbeit: Julia Mota Carvalho
Dank an: Verena Brakonier, Rob Dirix, Martina Kessel, Hendrik Lebon, Franz Mestre, Betram Müller, Stella-Béatrice und Alfred Thun
Besonderen Dank an: Alexander Thun