zurück zum Spielplan

Entführung aus dem Paradies

Eine musikalische Komödie mit Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach

Mit Trailer!

Pop-Queen Winona Westwood wurde nebst Hündchen Rossini und Stylist Peter von Pattnach von Unbekannten entführt. Ausgerechnet jetzt, wo Winonas neue CD gerade in die Musikläden ausgeliefert wird und sie für Autogrammstunden und Pressetermine gebraucht wird. Während von der Polizei und über die Medien fieberhaft nach den Verschleppten gesucht wird, finden diese sich in einem dunklen Kellerloch wieder – verriegelt und verrammelt, ohne Tageslicht und nur mit einer alten Dose Ravioli versorgt. Lediglich allerlei Ungeziefer leistet ihnen Gesellschaft.

Ein Entkommen aus dieser Situation ist unmöglich – also wird apokalyptisch gescherzt, hysterisch gezickt, virtuos gesungen und grazil getanzt, denn siehe: Das Ende ist eh bald nahe. Oder eben auch nicht. Vielleicht ist ja auch alles ganz anders als gedacht bei der »Entführung aus dem Paradies«?

»Es wird (...) fabelhaft gesungen, outriert, dass die Schwarte kracht und von Tina Turner bis Helene Fischer alles so könnerisch respektlos verunglimpft (…).« (Die Welt)

Regie: Corny Littmann
Musikalische Leitung: Timo Riegelsberger
Ausstattung: Heiko de Boer, Frank Kuder, Bernhard Westermann
Besetzung: Nik Breidenbach, Carolin Fortenbacher
Produktion: Schmidt-Theater Hamburg

Foto: Oliver Fantitsch