zurück zum Spielplan
08. 04. Sonntag, 18.00 Uhr, Großer Saal Karten

Lucia Aliberti

Ein italienischer Opernabend mit Liedern und Arien von Bellini, Puccini, Verdi

Lucia Aliberti, lyrisch-dramatischer Sopran mit virtuoser Koloratursicherheit, stammt aus Messina, Sizilien. Dort erwarb sie am Konservatorium ihr Diplom mit Auszeichnung und bildete ihre Stimme weiter aus bei Maestro Luigi Ricci in Rom. Danach studierte sie mit Herbert von Karajan und Alfredo Kraus.

Als Musikerin und Komponistin hat sie sich neben dem Gesang auch dem Studium des Klavierspiels und anderer Instrumente gewidmet, wie etwa Gitarre, Akkordeon, Violine und Mandoline. Sie hat mehrere Stücke für Klavier, Klarinette, Flöte und Gesang komponiert.

Ihre natürliche Begabung und ihre bravouröse Technik ermöglichen es ihr, die schwierigsten Partien des Belcanto- Repertoires zu meistern. Die internationale Kritik ist von ihrer mitreißenden Bühnenpräsenz begeistert. Aliberti hat sich auf das Repertoire von Vincenzo Bellini spezialisiert. Doch gehören auch Donizetti, Rossini und Verdi zu ihrem Programm. Auf ihrer aktuellen CD »Early Verdi Arias« interpretiert sie zwölf Frauencharaktere aus Verdis produktivster Schaffenszeit von 1840 bis 1855.

Künstlerische Konzeption der Klassik-Konzerte: Günther Graf von der Schulenburg

Foto: Georg Thum